Über uns

Der gemeinnützige Verein EastAid, gegründet im November 2008, unterstützt und betreibt Hilfsprojekte in der Slowakei, in Myanmar und in Kambodscha.

Unkosten hat EastAid keine, weil alle Spesen wie Reisen etc. privat bezahlt werden. Jeder gespendete Rappen geht zu 100% an die Projekte!

 

   

Yvonne und Hans-Rudolf Schreiber
Gründer, Präsident EastAid
Aktiv-Mitglieder

Seit der Geschäftsaufgabe als Drogisten‐Ehepaar im Jahre 1994 haben wir begonnen, diese Freiheiten mit Reisen zu nutzen: Eine schöne Zeit mit vielen neuen Erkenntnissen und prägenden Erlebnissen! Hauptsächlich die ärmeren, fernöstlichen Regionen haben uns sehr beeindruckt. Aufgrund unserer Reisen entwickelten sich Freundschaften, die ganz ungeplant zu kleineren und grösseren Projekten führten.

So entstanden in Burma, in den Provinzen Rakhine und Mandalay, unabhängig von der Militärregierung, ein Altersheim, ein Staudamm, ein Schulhilfsprojekt in einem Bauerndorf sowie ein Teilprojekt in einem vernachlässigten staatlichen Mädchen‐Waisenhaus.

In Kambodscha, Provinz Ratanakiri, bauten wir für die Minoritätengruppe Kreung, deren Glauben Anemismus ist, eine Schule für zwei Dörfer. Im Osten der Slowakei, nahe der Grenze zu Polen und der Ukraine, förderten und beendeten wir gemeinsam mit Freunden den Bau eines zu kommunistischen Zeiten angefangenen Altersheims in der Stadt Lipany. Auch unterstützen wir eine örtliche, karitative Organisation mit dem Namen “Modra Torysa“, die sich dort einsetzt, wo Hilfe am nötigsten ist.

Weitere Schulen (siehe unter "Projekte") sind in den letzten Jahren in der Provinz Ratanakiri durch EastAid entstanden.

Auf einer unserer zahlreichen Reisen nach Myanmar/Burma lernen wir Ende 2002 in der überfüllten Abflughalle des Flughafens Yangon Yvonne und Hansruedi Schreiber kennen. Hansruedi fällt mit seinem speziellen „Tropenhelm“ dermassen auf, dass er kurzerhand von uns angesprochen wird. Innert Kürze referiert er aus seinen Unterlagen über sämtliche schon bestehenden und geplanten Projekte in Myanmar. Seit dieser ungewöhnlichen Begegnung sind wir mit Schreibers und EastAid verbunden!

Bea und Walter Rahm
Gründungs- und Aktiv-Mitglieder

 

 

Nach einer aufreibenden Motorradtour durch Kambodschas Hinterland im Frühjahr 2008 wurden wir im Hotel in Banlung von einem Schweizer gefragt, wieso wir so viel Bier trinken. Den restlichen Abend verbrachten Hansruedi und meine Freunde bei angeregten Gesprächen über Kambodscha und die Welt. Mein Interesse an seiner Arbeit für die Menschen in Kambodscha, Burma und der Slowakei hat schliesslich auch der Besuch seiner Schule in Tong Kropu/Vong geweckt, wo ich herzliche und motivierte Lehrer und Kinder kennen lernen durfte.

 

Zurück in der Schweiz hat sich aus der Ferienbekanntschaft eine Freundschaft entwickelt, aus der der Verein EastAid entstanden ist, welcher dank dem unermüdlichen Einsatz von Hansruedi vielen Kindern eine wertvolle Schulbildung ermöglicht.

Raphael Müller
Vize-Präsident EastAid
Gründungs- und Aktiv-Mitglied